Die Sicherheit…

Die Sicherheit ist ein Thema, das oft verwendet wird, um die Menschen
besser zu kontrollieren. Es geht ja darum, dass Menschen andere Menschen
mit leichter oder mit groesserer Gewalt zwingen einer Regel zu folgen, die
irgendjemand entschieden hat. Oefter werden Menschen, die von der Armut
betroffen sind, genutzt, um diese Arbeit zu machen. Diese Menschen, die
normalerweise in der Gesellschaft nichts zu sagen haben, weil sie arm
sind, fuehlen sich dann in dieser Rolle vom Gesetzgeber bestaetigt und
nutzen das oefter aus.
Die Mitarbeiter der Sicherheitsfirmen sind also die Justizbeamten von
unserer grossen Knastgesellschaft.
Manchmal kommen also kleine Meutereien zustanden.

Eingabe: 09.06.2010 – 11:20 Uhr
Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma beleidigt – Widerstand bei Festnahme
Friedrichshain-Kreuzberg

# 1679

Lautstark beleidigt wurden heute früh gegen 3 Uhr 30 zwei Mitarbeiter
eines Sicherheitsunternehmens in Friedrichshain.
Vier alkoholisierte Männer pöbelten den 44-Jährigen und seinen 41 Jahre
alten Kollegen in der Warschauer Straße grundlos an. Zudem hat einer der
Männer den 44-jährigen Sicherheitsmitarbeiter mit Bier übergossen.
Anschließend lief das Quartett in Richtung Warschauer Brücke. Alarmierte
Polizeibeamte stellten zwei der mutmaßlichen Täter kurze Zeit später auf
der Warschauer Brücke fest. Einer versuchte vor der eintreffenden Polizei
davonzulaufen, leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand und
schlug einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Eine spätere
Atemalkoholkmessung ergab einen Wert von 2,1 Promille. Der Beamte wurde
leicht verletzt. Das tatverdächtige Duo wurde nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen entlassen.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: