Pfefferspray und Hundeeinsatz in Morsleben

Während einer Kundgebung am Endlager Morsleben, teil des Traktor-Trecks nach Berlin, haben etwa 200 Menschen das äußere Tor des Endlagers geöffnet und sind auf das Gelände vorgedrungen. Zwei Aktivisten haben den Siloturm besetzt und ein Transparent „Stoppt das dreckige Atomgeschäft“ aufgehängt.

Anders als beim gestrigen Besuch in ASSE II reagierte die Polizei mit Pfefferspray und Hundeeinsatz, 10 Personen wurden verletzt und müssen z.T. ärztlich behandelt werden.

Mehr info hier, da und dort (indy DE)

http://www.anti-atom-treck.de/

Demo in Berlin am 5. September 2009 – 13.00 Uhr – Hauptbahnhof





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: